MISCHPULT THEATER | ACT-Workshop nach Maike Plath | 30.08.2020

Die ACT-Workshops vermitteln praktisch und spielerisch das Konzept von Maike Plath nach dem bei ACT gearbeitet wird. Sie richten sich an Lehrende, sind aber grundsätzlich für alle Berufsgruppen offen.

TERMINE
So, 30.08.2020 | 10 bis 17 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Theaterpädagogisches Zentrum Köln | Theaterhaus des TPZAK | Genter Straße 23 | 50672 Köln

ANMELDUNG Bitte hier klicken!

GEBÜHR
90 Euro | erm.  80 Euro

Im „Mischpult“- Format Theater liegt der Schwerpunkt auf Partizipation. Hier wird am Modell des theatralen Mischpultes deutlich, wie demokratische Führung konkret funktionieren kann.

Grundlage bildet das Konzept von Maike Plath zum biografisch-partizipativen Theater. Nach dem Prinzip «open knowledge» durch Fragmentarisierung wird Fachwissen in kleinstmögliche Einheiten zerlegt und transparent zur Verfügung gestellt. Dadurch werden vielfältige Lern- und Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Der partizipative Theaterunterricht ermutigt junge Menschen zu einer künstlerischen und kritischen Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt. Vielfalt wird wahrgenommen, artikuliert und gefeiert.

Das Mischpult ermöglicht ab der ersten Stunde einen stärkenorientierten Theaterunterricht in heterogenen Gruppen.


DOZENTIN ANNA MARIA WEBER
Anna Maria Weber ist seit 2015 im Leitungsteam von ACT e. V. für die Bereiche „Kommunikation und Projektmanagement“ und in der theater- und tanzpädagogischen Arbeit von ACT tätig. Bis 2015 war sie Lehrerin für Biologie und Geschichte. Sie arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach dem ACT-Ansatz in schulischen und außerschulischen Kontexten.

ACT e.V.