FUNDUS

RÜCKBLICK IN VORANGEGANGENE PROGRAMME
des Zirkus Wibbelstetz

2016

UPCYCLED
Dein Schrott ist mein Schatz

Ein Auto, das nicht mehr fährt.
Ein Stuhl, der keinen mehr trägt.
Ein Spiegel, der kein Bild mehr zurückwirft.
Alles Schrott?
Wann wird etwas zu Schrott?
Wenn es nicht mehr so funktioniert, wie es soll?
Wenn es keiner mehr braucht?
Doch vielleicht ist für den einen ja wertvoll, was für den anderen nur Schrott ist.
Und vielleicht kann aus dem, was zu Schrott erklärt wurde, etwas ganz Neues, Anderes entstehen ...

Phantasievoll und waghalsig entlocken die jungen Artistinnen und Artisten des Zirkus Wibbelstetz dem Schrott sein kreatives Potenzial.
Ein Beitrag zur aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte.
Oder auch nicht.

2015

WiSchaRa
Wibbelstetz schafft den Rahmen

„Das Wichtigste in der Kunst ist der Rahmen."
(Frank Zappa, amerikanischer Musiker 1940 – 1993)

Aus dem Rahmen fallen?
Oder lieber doch im Rahmen bleiben?
Rahmen zwingen uns, Haltung zu beziehen:
Wollen wir sie akzeptieren oder überschreiten?
Wer darf rein und wer soll draußen bleiben?

Eines ist sicher:
Die Wibbelstetze sprengen den Rahmen.
Mal hoch in der Luft, mal auf dem Boden der Tatsachen. Mal feurig-heiß, mal aerodynamisch. Mal in der Balance, mal völlig aus dem Gleichgewicht. Dass dabei dem Publikum der Mund offen stehen bleibt, liegt durchaus im Rahmen des Möglichen...

2014

Jack BÄÄHMS in the Box

Übereinandergestapelte, zu Mauern aufgetürmte oder auch wahllos herumliegende Kartons – was ist los in der Manege der Wibbelstetze? Wozu sind die Kisten da? Und was ist drin? Eins ist sicher: Es rappelt in der Kiste – und zwar mächtig. Fantastisch-Schönes, Schaurig-Gruseliges und Verrückt-Chaotisches zaubert der Kinder- und Jugendzirkus aus seinen Kisten. Zum Schauen und Staunen. Achtung, jetzt kommt ein Karton – bäähms!

2013

ZODIAK
Liegt es wirklich an den Sternen?

Wie viel Einfluss haben die Sterne auf unser Leben?
Sind wir an die Eigenschaften unserer Sternzeichen gebunden?
Und wann entscheidet sich, welches Sternzeichen ein neues Leben bekommt?

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine kosmische Reise durch die geheimnisvolle Welt der Sterne und Tierkreiszeichen. Zirzensisch wagen die jungen Artistinnen und Artisten einen Blick in die Mythen und Prophezeiungen rund um die Sternenbilder.
Liegt es etwa wirklich an den Sternen?

2012

10958 Tage... völlig absurd!

30 Jahre Zirkus Wibbelstetz

2011

Fusion... jeder in seinem Element

Feuer und Wasser, Erde und Luft – im neuen Programm FUSION des Kinder- und Jugendzirkus Wibbelstetz wird der Unvereinbarkeit der Gegensätze der Garaus gemacht.

Springend, schwebend und fliegend wird die Schwerkraft überwunden, Wasser zum soliden Verbündeten und Feuer zum Spielball gemacht. Akrobatik, Jonglage und Clownerie gehen ein begeistertes Bündnis mit Tanz und Theater ein. Und 25 „Wibbelstetze" zwischen 8 und 18 Jahren sind in all ihrer Unterschiedlichkeit „in ihrem Element" – jeder für sich und alle zusammen. Ein Programm, das zum Staunen und Wundern einlädt – und ein pädagogisches Projekt, das (Zirkus-)Schule machen sollte.

"Der eine jongliert mit drei Keulen, während er auf einem recht wackeligen Slackline-Gurt balanciert. Die andere zeigte akrobatische Turnübungen rund um eine mit Wassergefüllte Badewanne. ... Seit Wochen hatten knapp 30 Jungen und Mädchen unter der Anleitung der drei Zirkustrainer Ariel Milanesio, Veronika Marx und dem aus Südafrika stammenden Tim Megaw die Darbietungen geprobt. ... Dabei sind zauberhafte Bilder entstanden. Wenn drei Mädchen mit riesigen weißen Luftballons spielen und diese synchron bis hoch unter die Zeltkuppel gleiten lassen, wenn eine Achter-Gruppe mit einem Schwungtuch turnt, wirkt das nicht nur gekonnt, sondern ist auch wunderschön anzusehen. Es gab immer wieder Szenenapplaus..."  von Norbert Ramme, Kölner Stadt Anzeiger, 3. Mai 2011

2010

“Schwarz ist weiß äh rot”

2009

"Pension Stetz - Frühstück inklusive"

2008

"Zwei Zimmer Küche/Diele/Bad"

2007

"Zeitlauf" - Jubiläumsprogramm 25 Jahre ZIRKUS WIBBELSTETZ

2006

"Hände hoch! Popcorn her!"